image
JNachbaur
technische Softwareentwicklung
Start
Download FAQ

Steuergeräte-Kalibrierung mit ASAP2Library und ASAP2Demo

ASAP2 ist ein Format für ECU-Mess- und Kalibrierdaten, erstellt ASAM (Association for Standardization of Automation and Measuring Systems). Dieser Standard ist im Automobilbereich weit verbreitet.

Ursprünglich als leichtgewichtiger A2L-Parser entwickelt, wurden im Laufe der Zeit immer mehr Automobilstandards (XCP, CCP, MDF, UDS, DoIP und ODX) hinzugefügt.
Die ASAP2Demo Applikation basiert auf der ASAP2Library und ist kostenlos verfügbar.

ASAP2Library-Schlüsselfunktionen:

  1. Reader Modul
    • Implementiert die vollständige ASAM MCD-2MC v1.7.1 (ASAP2) Spezifikation.
    • Erzeugt ein objektorientiertes, hierarchisches .NET-Objektmodell, siehe auch die ASAP2Library API und Beispiel code.
    • Typsicherheit – alle A2L-Objekte und ihre Eigenschaften werden dem entsprechenden .NET-Typ zugeordnet.
    • A2L Syntax-/Modellprüfung (z. B. fehlende Objektverknüpfungen).
    • Das Objektmodell erlaubt es, nahezu jede A2L-Objekteigenschaft zu ändern.
    • 8 MBit/s-Parsing-Leistung (vermutlich der schnellste verfügbare ASAP2-Parser).
  2. Writer Modul
    • Ermöglicht das manuelle Hinzufügen beliebiger A2L-Objekte zum A2L-Objektmodell.
    • Schreiben des .NET-Objektmodells (optimiert und/oder gefiltert) in eine A2L Datei.
    • Serialisieren/Deeserialisieren des .NET Objektmodells in eine XML Abbildung.
  3. Values Modul
    • Lesen und Schreiben von ECU Kalibrierdaten in/aus dem erstellten A2L Objektmodell. Dabei werden die Dateiformate Intel HEX, Motorola S, INCA DCM, CANape PAR, CDF und MATLAB (.m) unterstützt.
    • Konvertierung von Byte-Streams aus Kalibrierdaten in physikalische Werte.
    • Konvertierung von physikalischen Werten in Byte-Streams zur Speicherung der Kalibrierdaten.
  4. Comm Modul
    • Implementiert die ASAM MCD-1 XCP V1.3.0 Spezifikation, unterstützt sind TCP/UDP über Ethernet, über SxI, über USB und über CAN/CAN FD mit den unterstützten CAN Hardware Providern.
    • Implementiert die ASAM MCD-1 CCP V2.1 Spezifikation mit den unterstützten CAN Hardware Providern.
    • Eine gemeinsame Schnittstelle zum Messen, Kalibrieren und Flashen von XCP- und CCP-Steuergeräten.
    • Steuergeräte-Simulator (Simulation eines Steuergeräts in einer Konsolenanwendung mithilfe des A2L-Parsers und XCP[UDP/TCP/CAN/SxI], CCP oder UDS Protokolle).
    • Anbindung an viele bekannte CAN/CAN FD Hardware Produkte über ein einheitliches Interface:
      8devices USB2CAN, Advantech, Star Cooperation FlexCard, ESD (CAN FD), ETAS (CAN FD), Intrepid control systems (CAN FD), IXXAT (CAN FD), Kvaser (CAN FD), Lawicel CANUSB, National Instruments (NI-CAN), National Instruments (XNET) (CAN FD), MHS Elektronik Tiny-CAN, Peak (CAN FD), Softing, Vector (CAN FD).
    • Unterstützt den Zugriff auf serielle Ports (COMx) für XCPonSxI.
  5. DBC Modul
    • Lesen, schreiben und editieren von DBC (CANdb++) Dateien.
    • Messen und Berechnen von physikalischen Signalen values duch Anbindung an unterstützte CAN Hardware Provider.
  6. MDF Modul
    • Lesen und interpretieren von MDF Dateien bis Version v4.1.1
    • Schreiben von MDF Dateien in den Formaten v3.3 and v4.10
    • Ein gemeinsames Interface um MDF v3/v4 formatierte Dateien zu Lesen und zu Schreiben.
  7. Diagnose Modul
    • Lesen, schreiben und editieren von Open Diagnostic eXchange format (ODX/PDX, ASAM MCD-2D) Dateien.
    • Implementiert das ISO 15765-2 ISO-TP (Transport Layer) über CAN/CAN FD Protokoll.
    • Implementiert das ISO 13400-2 (Diagnosekommunikation über IP, DoIP) Protokoll.
    • Implementiert das ISO 14229 (Unified Diagnostic Service, UDS) Protokoll.
  8. Symbols Modul
    • Lesen von ELF (Executable and Linkable format) oder MAP Dateien um A2L Objekt-Addressen synchroniseren zu können.
    • Unterstützung für in ELF Dateien enthaltene DWARF formatierte Debug Informationen.
    • Ermöglicht das Aktualisieren einer A2L Datei mit den aus der ELF oder MAP Datei gewonnenen Addressinformationen, siehe auch ELF Beispiel.

Schnittstellen:

Modulare Architektur:

ASAP2 architecture